Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

Nervenerkrankungen Um den Begriff „ Nervenerkrankung" richtig verstehen zu können, muss man zunächst einmal wissen, was genau das eigentlich ist. Nervenerkrankungen sind ein sehr weitläufiges Thema und sie haben viele verschiedene Erscheinungsformen, im Allgemeinen spricht man von einer Erkrankung aber immer dann, wenn entweder eine Erkrankung an den Nerven selbst vorliegt, was zum Beispiel auch bei einer bewegungseinschränkenden Erkrankung der Fall ist, oder aber wenn eine Erkrankung der Psyche vorliegt. Letzteres ist auch die Art von Erkrankung, die den meisten sofort in den Sinn kommt, wenn sie von einer Nervenkrankheit sprechen. Bekannte Nervenerkrankungen und ihre Symptome

 

Multiple Sklerose - eine häufige Erkrankung

Zu den bekanntesten Nervenerkrankungen gehört mit Sicherheit auch die Multiple Sklerose, kurz MS, die bei Menschen aller Altersstufen auftreten kann, sich in der Regel aber im frühen Erwachsenenalter zum ersten Mal bemerkbar macht. Bei dieser Krankheit, die neben der Epilepsie eine der häufigsten Erkrankungen des Zentralen Nervensystems ist, handelt es sich um eine besondere Form, in deren Verlauf sich innerhalb des Gehirns und des Rückenmarks entzündliche Stellen bilden, welche das Mark zurück gehen lassen. Meist tritt die Krankheit in Schüben auf, bei denen besonders starke Schmerzen vorhanden sind, aber auch eine Verminderung der Sehschärfe so wie viele andere neurologische Ausfälle können im Zusammenhang mit der Multiplen Sklerose auftreten. Noch häufiger tritt die sogenannte Epilepsie auf, von der es gleich mehrere Formen gibt. Bei dieser Erkrankung sind in der Regel Krampfanfälle des Patienten recht häufig, bei denen er auch das Bewusstsein verliert und noch einige andere typische Symptome zeigt. Beide Erkrankungen haben körperliche Ursachen, auch wenn sie dicht mit der Psyche verknüpft sind, so dass Stress und andere Faktoren in der Lage sind, Schübe und Anfälle auszulösen. Man kann beide Erkrankungen versuchen mit Medikamenten zu behandeln, um so die Symptome und ihre Schwere zu unterdrücken. Heilbar ist auf die Dauer aber keine dieser beiden Nervenkrankheiten, die teilweise durchaus auch zu schweren Behinderungen und zum Tod führen können.

 

Störungen im Verhalten und im psychischen Bereich

 


Epilepsie und Multiple Sklerose sind das beste Beispiel dafür, dass ein körperliches Leides mit dem geistigen Zustand des Menschen sehr stark verknüpft sein kann, denn je schlechter es den Patienten psychisch geht, umso schlechter wird meist auch der physische Zustand. Allerdings gibt es auch zahlreiche Nervenerkrankungen, bei denen die Ursachen nicht im körperlichen Bereich liegen, sondern im psychischen, die aber umgekehrt wenn sie stärker werden auch körperliche Folgen nach sich ziehen können. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Schizophrenie, bei der es sich nur in seltenen Fällen um eine geteilte Persönlichkeit handelt. Meist treten im Zusammenhang mit dieser Erkrankung Störungen in der Wahrnehmung auf, die zugleich Störungen im Verhalten nach sich ziehen. Diese Krankheit lässt sich durch eine gezielte Therapie mit Medikamenten und Sitzungen zwar einigermaßen in den Griff bekommen, erlebt aber in der Regel immer wieder Aufschwünge. Menschen die von Schizophrenie betroffen sind, können dabei zum Beispiel in dem Glauben leben, eine bestimmte Krankheit zu haben, und teilweise dann auch die körperlichen Symptome dieser Krankheiten aufweisen, je nachdem wie weit ihre primäre Erkrankung bereits fortgeschritten ist.

 

Nervenerkrankungen können sehr verschiedenartig sein

Nervenerkrankungen sind also eine sehr vielschichtige Sache, die man nicht einfach in wenigen Worten umreisen kann, sie treten in vielen verschiedenen Formen auf, von denen bisher auch nur einige endgültig behandelt werden können und von denen auch immer wieder neue Unterarten auftreten, bei denen sich der behandelnde Arzt komplett auf eine ihm unbekannte Situation einstellen muss. Bei der Therapie von Nervenerkrankungen gilt es zu bedenken, dass es unter der neu begonnenen Therapie zunächst zu einer Veschlechterung des Beschwerdebildes kommen kann. Außerdem ist eine medikamentöse Behandlung, besonders mit starken Medikamenten, oftmals damit verbunden, dass Bewusstseinstrübungen entstehen oder gar eine Sucht entwickelt wird, weshalb man bei Nervenerkrankungen, egal welcher Art, immer nur in Rücksprache mit dem Arzt handeln darf und auf keinen Fall versuchen sollte, sich selbst zu behandeln.

 

© ktsdesign - Fotolia.com




Social Bookmarks: Bookmark bei: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Yigg Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Diigo Add to: Technorati Add to: Folkd



Code Sie dürfen diese Seite gern mit folgendem HTML-Code verlinken und den Linktext natürlich auch ändern.



Kommentar von tm am 28.11.2010; 14:10:45 Uhr

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

ich versteh das nicht

Kommentar von De Togni Rico am 18.01.2011; 21:19:44 Uhr

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

vor ca 4 jahren habe ich den 6ten
halswirbel operiert,da ich mit dem linken arm probleme hatte,beim joggen konnte ich den arm nicht mehr aufrecht halten,trotz operation hat es nicht gebessert,es ist sogar schlimmer geworden.
gibt es eine möglichkeit dass es besser werden kann.was soll ich machen?

Kommentar von Shwei7tdhfasd am 08.02.2011; 10:54:03 Uhr

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

Find ich sehr klasse, danke! :-)

Kommentar von Werner Berger am 16.02.2011; 22:40:32 Uhr

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

Inhalt:Ich wurde vor sieben Jahren ins Krankenhaus eingewiesen und mit der Diagnose
MS wieder entlassen.Täglich stand ein Schälchen
mit Pillen am Bett,ich habe sie jeden Tag einfach verschwinden lassen.Auch bei der
Endlassung wurden mir Pillen mitgegeben.
Die habe ich dem Arzt,der mich eingewiesen hatte,zur Weiterverwertung zur Verfügung gestellt.Wenn man erstmal eingetrichtert bekommt,Du hast nun eine nichtheilbare Krankheit,dann kann man sich selbst davon überzeugen.xendher@yahoo.de

Kommentar von Georg Friedrich Händels Geist =) am 02.03.2011; 12:44:28 Uhr

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

aha

Kommentar von Hans Sarpei am 14.11.2011; 10:03:38 Uhr

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

Hans Sarpei gefällt das

Kommentar von dgf am 19.11.2011; 02:31:50 Uhr

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung

Ein Freund von mir hatt eine Nervenkrankheit, und meint das er irgendwann daran sterben wird. Weswegen kann dies genau passieren?

Kommentar zu Nervenerkrankungen - Diagnose Heilung?

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die folgende Aufgabe lösen.





.
.

xxnoxx_zaehler