Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Chronic Periodontitis – eine Volkskrankheit

Kinder und Zahnschmerzen Unter Chronic Periodontitis versteht man Parodontitis. Eigentlich denkt man, dass Karies die häufigste Ursache ist, wenn ein Zahn ausfällt. Dies ist aber nicht der Fall, denn die häufigste Ursache eines Zahnverlustes ist die Parodontitis. Warum sich das Zahnfleisch entzündet und sich mit der Zeit zurückbilden kann, ist in der Bevölkerung immer noch wenig bekannt. Eine optimale und regelmäßige Zahnreinigung ist die Grundvoraussetzung für gesundes Zahnfleisch und somit auch für gesunde Zähne. Idealerweise sollten die Zahnzwischenräume täglich einmal mit Zahnseide oder einem Interdentalbürstchen gereinigt werden.

 

Denn Speiseresten, welche sich in den Zahnzwischenräumen befinden, können zu Entzündungen des Zahnfleisches führen. In fortgeschrittenem Stadium wird dann von Chronic Periodontitis gesprochen. Leider muss festgehalten werden, dass sich diese Zahnreinigung in Deutschland noch nicht durchgesetzt hat. Ebenfalls wird in Studien ersichtlich, dass rund neunzig Prozent der Menschen im Alter zwischen vierzig und fünfzig an Parodontose erkrankt sind. Die Krankheit Chronic Periodontitis kann die Entstehung von Herz- Kreislauferkrankungen, Frühgeburten, Diabetes und Atemwegserkrankungen begünstigen.

 

 

Also sollte der richtigen und gründlichen Zahnreinigung eine entsprechende Beachtung geschenkt werden. Denn die Voraussetzung für ein richtiges Kauen, welches wiederum für den Körper eine wichtige Bedeutung hat, liegt nicht zuletzt an der richtigen Zahnreinigung. Deshalb wurde schon vor längerer Zeit damit begonnen, den Kindern das Zähneputzen richtig beizubringen und ihnen verständlich zu erklären, wie wichtig es ist, das die Zähne immer sehr gründlich gereinigt werden müssen.

 

Die Behandlung von Chronic Periodontitis

Die Frage nach der Behandlung der Krankheit drängt sich immer wieder auf, auch ob noch etwas gemacht werden kann, um Chronic Periodontitis zum Stillstand zu bringen. Die Möglichkeit besteht und die Chancen auf eine Heilung stehen nicht schlecht. An erster Stelle muss der Verlust des Knochens zum Stillstand gebracht werden. Dies geschieht durch eine gezielte Behandlung durch den Spezialisten. Der Patient benötigt etwas Ausdauer, allerdings ist zu erwähnen, dass es weitaus unangenehmere Behandlungen beim Zahnarzt gibt. Durch die Prophylaxe Behandlung kann die Krankheit besiegt werden und selbst gelockerte Zähne müssen nicht zwangsläufig entfernt werden.

 

 

Um diese Krankheit gar nicht erst zu bekommen, muss schon früh mit der Zahnreinigung durch die Zahnseide begonnen werden. Es ist eine Gewöhnungssache, mit der Zahnseide zu arbeiten. Wer aber damit nicht zurechtkommt, kann die etwas einfachere Variante eines Zahnzwischenraumbürstchens wählen. Bei täglicher, konsequenter Anwendung kann die Krankheit in den meisten Fällen verhindert werden. Die Reinigung mit der Zahnseide kommt aus den USA, da benutzen diese Möglichkeit sehr viele mit Erfolg. Neben den USA sind auch besonders die skandinavischen Länder und die Schweiz in der Reinigung mit der Zahnseide den Deutsch voraus. Aber auch in Deutschland wird immer mehr gegen die Entstehung von Chronic Periodontitis angekämpft. Immer wieder kann von der Behandlung mit dem Laser gelesen werden. Nicht jede Zahnerkrankung kann mit diesem Gerät behandelt oder geheilt werden. Auch nicht jene der Chronic Periodontitis. Denn auf verständliche Art erklärt, bedeutet die Behandlung von Parodontitis, gründliche und gezielte Zahnreinigung.

 

Angst vor dem Zahnarzt und vor der Chronic Periodontitis

Viele Menschen haben große Angst vor dem Zahnarzt. Früher wurde den Kindern oft gesagt, dass wenn die Zähne nicht gründlich geputzt würden, ein Besuch beim Zahnarzt nötig wäre. Dies verbreitete bereits eine gewisse Angst. Diese Angst hat fast immer mit der Angst vor Schmerzen zu tun. Diese können noch verstärkt werden, wenn eine Behandlung ansteht, ob dies nun eine Behandlung von Karies oder von Chronic Periodontitis ist, spielt dabei keine Rolle. Eine Parodontitis Behandlung muss keineswegs schmerzhafter sein als eine andere zahnärztliche Behandlung.

 

Oft ist es so, dass jemand der Angst vor dem Zahnarzt hat, einmal eine negative Erfahrung bei einer Zahnbehandlung machen musste. Auch bei der Behandlung von Chronic Periodontitis kann der Zahnarzt eine örtliche Betäubung anwenden. Die schmerzfreie Behandlung ist für jeden weiteren Besuch beim Zahnarzt von Vorteil. Ein wichtiger Aspekt, um ohne Angst zum Zahnarzt zu gehen ist, dass das Vertrauen vorhanden ist. Mit der Aussicht gesunder Zähne und dem gewonnenem Vertrauen zum Zahnarzt, wird jeder Patient die weiteren Konsultationen gelassen zur Kenntnis nehmen können.

 

Heilpraktiker Felix Teske

© Gina Sanders - Fotolia.com

 




Social Bookmarks: Bookmark bei: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Yigg Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Diigo Add to: Technorati Add to: Folkd



Code Sie dürfen diese Seite gern mit folgendem HTML-Code verlinken und den Linktext natürlich auch ändern.

 



Artikel wurde zuletzt geaendert am:  21.06.2011; 11:14:44 Uhr



Kommentar zu Chronic Periodontitis – eine Volkskrankheit?

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die folgende Aufgabe lösen.





.
.

xxnoxx_zaehler