Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Galvanoinlay - Was bedeutet Galvanoinlay?

Inlay Zahnarzt In der Zahnmedizin wurden in den letzten Jahren enorme Fortschritte erzielt. Es muss nicht mehr zwangsläufig jeder ältere Mensch mit einer Prothese leben lernen. Im Gegenteil heute wird versucht  mit verschiedenen Alternativen möglichst lange die eigenen Zähne erhalten zu können. Je nachdem welche Behandlung notwendig ist, wird der Zahnarzt sich für die beste Lösung entscheiden. Ein Galvanoinlay wird mit der Galvanotechnik AGC-Verfahren angefertigt. Dieses Inlay ist eine Kombination aus Gold und Keramik. Dabei wird auf einem Stumpf, welcher aus Gips oder Kunststoff vorgefertigt wurde eine 0,2 Millimeter dicke Schicht aus Gold galvanisiert und anschließend mit Keramikmaße weiter verarbeitet.

 

Das Galvanoinlay wird in einem zahntechnischen Labor angefertigt. Es handelt sich dabei um einen sehr hochwertigen Zahnersatz, da beide Materialien sowohl Gold wie auch Keramik sehr hochwertig sind. Dieses Galvanoinlay wird nach einem Abdruck des Patienten vom Techniker genauestens angefertigt, so dass dieses nachher beim Einsetzen eine perfekte Passform aufweist. Es unterscheidet sich kaum von den anderen Zähnen, weder in Form, noch in der Farbe. Dieser Zahnersatz verspricht zudem einen sehr hohen Tragkomfort, wie auch eine große Haltbarkeit. Der einzige Nachteil ist, dass ein kleiner, feiner Goldrand sichtbar ist. Allerdings wirkt dieser selten störend, weil dieses Galvanoinlay in der Regel bei den Backenzähnen eingesetzt wird, da diese Variante auch dem Kauverhalten des Patienten angepasst ist. Einzig bei Zähneknirschern kann der Einsatz eingeschränkt sein.

 

Galvanoinlay - Das Vorgehen


Wenn ein Zahn zu stark beschädigt ist und nicht mehr ausreichend Substanz des Zahnes vorhanden ist, muss nach einer geeigneten Lösung gesucht werden. Auch bei Zähnen welche schon mehrmals behandelt werden mussten, stellt sich die Frage, ob eine erneute Füllung lohnenswert ist. Also wird man sich für eine Inlaylösung entscheiden. Wie wird der Zahnarzt vorgehen, wenn ein Galvanoinlay zum Einsatz kommt? Jener Zahn, welcher zu stark beschädigt ist, um ihn mit einer üblichen Füllung noch zu retten, wird zuerst von der vorhandenen Karies vollständig befreit. Danach wird der Zahn in eine kastenförmige Form geschliffen.

 

Die Präparation des Zahnes ist sehr wichtig, damit das Galvanoinlay beim Einsetzen perfekt in das Gebiss passt. Nachdem die Präparation abgeschlossen ist, wird eine Abdruckform gefertigt, welche dem Zahntechniker anschließend als Grundlage für die Fertigung des Galvanoinlay dienen soll. Danach wird für die Zeit bis das Inlay hergestellt ist, auf den präparierten Zahn ein Provisorium gemacht, dies dient allerdings rein ästhetischen Gründen. Nachdem der Zahntechniker das Inlay angefertigt hat, wird ein weiterer Termin beim Zahnarzt fällig.

 

Das Galvanoinlay wird erstmals provisorisch über den abgeschliffenen Zahn gesteckt, um festzustellen wie dieser passt. Es muss die Kaubewegung und der Schlussbiss kontrolliert werden. Denn am fertigen Inlay kann nur minimal, mit einem sehr scharfen Fräser geschliffen werden. Wenn alles wunschgemäß sitzt, wird das Galvanoinlay mit einem Phosphat- oder Carboxylatzement einzementiert. Natürlich ist für eine langfristige Erhaltung des Inlays, wie bei den anderen Zähnen eine gründliche und regelmäßige Zahnreinigung erforderlich. Werden diese Punkte befolgt, steht einer erfolgreichen Erhaltung des Inlays nichts im Wege stehen. Die Kostenübernahme und Garantie für ein Galvanoinlay

Wenn nach einer Zahnersatzlösung gesucht wird und die Wahl auf ein Galvanoinlay fällt, wird der Zahnarzt den Patienten zuerst über die anfallenden Kosten aufklären. Die Kosten für ein solches Inlay belaufen sich ungefähr zwischen 300 und 700 Euro, je nachdem wie groß das Galvanoinlay angefertigt werden muss. Die gesetzliche Krankenkasse beteiligt sich nur bedingt an der Kostenübernahme für eine solche Zahnersatzlösung. Wenn es sich um einen Zahn handelt, welcher dringend behandelt werden muss, kann der Zahnarzt die Kosten über die Versichertenkare abrechnen. Denn die anfallenden Kosten für eine plastische Füllung werden von der Krankenkasse übernommen.

 

Die Haltbarkeit eines Galvanoinlays liegt bei ungefähr zehn bis fünfzehn Jahren. Der Zahnarzt muss für die Zeit von zwei Jahren eine Gewähr übernehmen, welche die Füllung betrifft. In diesem Zeitraum müssen Teilwiederholungen von Füllungen von dem Zahnarzt kostenfrei ausgeführt werden. Sollten Ausnahmefälle auftreten, werden diese von den Krankenkassen und den Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung angesehen und geprüft. Auch kann dem Patienten für eine solche Garantiebehandlung keine Praxisgebühr verrechnet werden.

 

Heilpraktiker Felix Teske

© Robert Kneschke - Fotolia.com




Social Bookmarks: Bookmark bei: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Yigg Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Diigo Add to: Technorati Add to: Folkd



Code Sie dürfen diese Seite gern mit folgendem HTML-Code verlinken und den Linktext natürlich auch ändern.



Artikel wurde zuletzt geaendert am:  21.06.2011; 10:27:54 Uhr



Kommentar zu Galvanoinlay - Was bedeutet Galvanoinlay??

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die folgende Aufgabe lösen.





.
.

xxnoxx_zaehler