Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Was ist unter Gingival Diseases zu verstehen?

Zahnarzt Zahnschmerzen Die Gingival Diseases ist eine akute oder chronische Entzündung des Zahnfleisches. Solche Entzündungen können durch Zahnbeläge verursacht werden, welche wiederum eine Folge von einer mangelhaften Zahnreinigung ist. Erkennbar ist die Erkrankung durch stark gerötetes und geschwollenes Zahnfleisch. Bei nur schon leichter Berührung kann das Zahnfleisch zu bluten beginnen. Der Zahnarzt wird zudem tiefe Taschen beim Zahnfleisch feststellen und in fortgeschrittenem Stadium auch schon lockere Zähne. Eine chronische Gingival Diseases kann zudem sehr schmerzhaft sein. Ursachen können Bakterien welche sich im Mund befinden sein. Diese Erkrankung kann eine Chronic Periodontitis, eine Parodontitis nach sich ziehen. Sollte eine Parodontitis schon bestehen, kann diese durch die zusätzliche Entzündung beschleunigt und verschlimmert werden. Ebenfalls kann eine Gingival Diseases durch verschiedene Aspekte verstärkt werden.

 

Sämtliche gingivalen Erkrankungen gehören zu den Parondontalerkrankungen. Alle Formen dieser Erkrankungen müssen behandelt werden, um die Mundgesundheit zu erhalten. Die Behandlung gehört immer in die Hände des Zahnarztes, welcher die geeignete Behandlungsform anwenden wird und dem Patienten erklärt, was zu tun ist, damit die Krankheit geheilt werden kann. Es muss davon ausgegangen werden, dass eine solche Behandlung mehrere Termine beim Zahnarzt nach sich ziehen wird und das Ganze eine längere Zeit andauern kann, bis die Symptome ganz besiegt werden konnten. Die Entstehung von solchen Zahnfleischerkrankungen können verschiedene Ursachen haben, so können zum Beispiel hormonelle Veränderungen wie eine Schwangerschaft oder die Pubertät sein. Auch Krankheiten können den Ursprung dieser Erkrankungen sein, wie Krebs, Diabetes oder HIV.

 

Die Symptome von Gingival Diseases

Symptome von Zahnfleischerkrankungen sind häufig rotes und geschwollenes Zahnfleisch, welches auf leichten Druck schnell zu bluten beginnt. Auch kann Mundgeruch oder einen unangenehmen Geschmack, welcher im Mund wahrgenommen wird, ein Hinweis für eine Zahnfleischerkrankung sein. Wie weiter eine Zahnfleischerkrankung geht, umso schlimmer werden die Anzeichen. Wenn sich das Zahnfleisch zurückbildet, tiefe Taschen zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch entstehen bis hin zu lockeren Zähnen oder gar eine Verschiebung der Zähne sind Alarmzeichen, welche nicht ignoriert werden sollten.

 

Werden solche Anzeichen, welche auf die Krankheit Gingival Diseases deuten lassen, ist ein Zahnarztbesuch unumgänglich und sollte schnell hinter sich gebracht werden. Denn wie schneller mit der optimalen Behandlung begonnen werden kann, umso schneller ist die Erkrankung und mögliche Folgeerkrankungen behoben. Ein weiterer nicht unerheblicher Punkt ist, dass sich durch langanhaltende Zahnfleischentzündungen der Kieferknochen beginnt zurück zu bilden. Dies kann die Lockerung der Zähne noch zusätzlich beschleunigen und muss so schnell wie möglich behandelt werden.

 

Gingival Diseases - die Behandlung, Ursachen und die Vorbeugung

Der Hauptschwerpunkt bei der optimalen Behandlung liegt in der intensiven Mundhygiene. Denn damit können den vorhandenen Bakterien die Nahrungsstoffe aus dem Mund entfernt werden. Nicht selten wird der Zahnarzt, besonders bei schwereren Fällen eine zusätzliche Mundspülung verabreichen, diese desinfiziert das Zahnfleisch. Wenn nach konsequenter Behandlung keine Verbesserung festgestellt werden können, so muss der Zahnarzt andere gingivale Erkrankungen in Erwägung gezogen werden.

 

Das Ziel jeder Behandlung von Zahnfleischerkrankungen ist es, dass das Zahnfleisch wieder fest wird. Die Schwellungen müssen zurückgehen und der Zahnarzt muss bei der regelmäßigen Kontrolle feststellen, dass die Zahnfleischtaschen nicht mehr so tief sind, wie dies zu Beginn der Behandlung der Fall war. Sind diese Punkte feststellbar, ist dies der richtige Weg um die Gingival Diseases erfolgreich zu behandeln.

 

Um eine Erkrankung des Zahnfleisches zu verhindern sind einige Beachtungspunkte nicht zu unterschätzen. Die gründliche und regelmäßige Zahnreinigung und der Einsatz von Zahnseide sollten große Beachtung geschenkt werden. Zudem sollte zweimal pro Jahr die professionelle Zahnreinigung vom Zahnarzt durchgeführt werden. Ferner gibt es noch weitere Punkte, welchen der Zahngesundheit zuliebe Beachtung geschenkt werden sollten. Zum Beispiel ist Rauchen für das Zahnfleisch nicht optimal, denn der Konsum von Tabak kann eine Gingival Diseases fördern. Raucher erkranken durchschnittlich sieben Mal mehr an Zahnfleischerkrankungen als Nichtraucher. Auch unausgewogene Ernährung können die Ursachen für solche Erkrankungen sein. Ein gesundes und festes Zahnfleisch ist für die gesamte Gesundheit des Körpers erstrebenswert, da nur mit gesunden Zähnen und Zahnfleisch die Nahrung richtig gekaut und somit richtig verdaut werden kann.

 

 

Heilpraktiker Felix Teske

© overthehill - Fotolia.com

 




Social Bookmarks: Bookmark bei: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Yigg Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Diigo Add to: Technorati Add to: Folkd



Code Sie dürfen diese Seite gern mit folgendem HTML-Code verlinken und den Linktext natürlich auch ändern.

 



Artikel wurde zuletzt geaendert am:  21.06.2011; 10:10:51 Uhr



Kommentar zu Was ist unter Gingival Diseases zu verstehen??

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die folgende Aufgabe lösen.





.
.

xxnoxx_zaehler