Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Zahnarten - Was gibt es für Zahnarten?

Zahnarten Gebiss und Zahnarztbesuch Welche Zahnarten gibt es und wie erkennt man sie?

Zähne kennt jeder, da alle Menschen und Tiere welche im Mund haben. Es ist egal ob es die eigenen sind oder ein Implantat angefertigt wurde. Zähne sind für Lebewesen sehr wichtig, da man mit ihnen die Nahrung greifen, beißen und zerkauen kann. Bei den Menschen sind Zähne alle flach an der Oberseite. Bei Wirbeltieren hingegen entwickelte sich das Gebiss nach der Funktion, die es ausüben soll. So entstanden die Reißzähne bei Wildtieren. Menschen können mit solchen Zahnarten nichts machen. Die menschlichen Zähne haben sich auf die Funktion der Lautbildung eingestellt. Auch benötigen Menschen ein Gebiss nicht als Waffe, wie Tiere. Somit sind Gebisse bei allen Lebewesen unterschiedlich entwickelt.

 

Die unterschiedlichen Zahnarten

Ein Gebiss beginnt mit den Milchzähnen und ändert sich im Laufe einiger Jahre in die bleibenden Zähne. Das sind die beiden großen Zahnarten, die unterschieden werden müssen. Je nachdem an welcher Stelle sich bestimmte Zähne im Mund befinden, unterscheidet man diese auch noch. In einem menschlichen Mund findet man Schneidezähne, Eckzähne, Vormahlzähne und Mahlzähne. Die Milchzähne, mit denen jeder einmal beginnt, sind noch sehr klein. Das wurde von der Natur so eingerichtet, weil Babys noch extrem kleine Kiefer besitzen. Dieser wächst im Laufe der Jahre. Darum sind auch später die bleibenden Zähne wesentlich größer.

 

 

Bleibende Zähne würden in den Mund eines Babys gar nicht hineinpassen. Das Gebiss eines Kleinkindes besteht aus nur 20 Zähnen. Wohingegen ein erwachsener Mensch 32 Zähne in seinem Kiefer verankert hat. Die ersten Zähne bekommt ein Mensch bereits schon mit circa sechs Monaten. Ab diesem Zeitpunkt sollte ein Mensch auch schon einen Zahnarzt regelmäßige Zahnkontrollen durchführen lassen. Es ist wichtig, dass auch die Milchzähne gesund bleiben. Nur so können die bleibenden Zähne gesund heranwachsen. Die bleibenden Zähne kommen ab dem sechsten Lebensjahr durch den Kiefer hindurch.

 

Die einzelnen Zahnarten und ihre Bedeutung im menschlichen Kiefer

Öffnet ein Mensch den Mund, so sieht man als erstes auf die Frontzähne, die aus acht Schneidezähnen bestehen. Vier im oberen Kiefer und vier im Unterkiefer. Schneidezähne dienen dem Menschen dazu Nahrung abbeißen zu können. Sie sind die kleinen Messer im Mund. Zu den Frontzähnen gehören auch noch die Eckzähne. Diese schließen sich, rechts und links,  jeweils an die Schneidezähne an. Ihre Form ist kegelförmig.

 

 

Der Eckzahn bildet den Übergang zwischen zwei Zahnarten. Den Frontzähnen und den Seitenzähnen. Als nächstes folgen die Vormahlzähne oder auch Backenzähne, in einem Mund. Diese sind dafür zuständig die Nahrung zu zermahlen. Diese Art der Backenzähne existiert jeweils zweimal auf jeder Kieferseite. Die vorletzte Zahnart sind die Mahlzähne, die großen Backenzähne. Von denen hat jeder Mensch drei auf jeder Kieferseite. Sie zerreiben die Nahrung noch feiner als die Backenzähne. Eine letzte Zahnart sind die Weisheitszähne. Allerdings sind sie nicht in jedem menschlichen Kiefer angelegt.

 

Die Zähne müssen in jedem Fall gepflegt werden. Ansonsten werden sie bald von Krankheiten befallen. Dann muss ein Zahnarzt eingreifen und die kranken Zähne behandeln. Im allerschlimmsten Fall werden die kranken Zähne entfernt und durch Implantate ersetzt. Heute werden allerdings oft schon Inlays angefertigt. Diese werden in den Kiefer eingepflanzt. Gefertigte Zähne können aus unterschiedlichsten Materialien bestehen. Häufig sind sie aus Keramik. Hier wird die Farbe perfekt den eigenen Zähnen angeglichen. Auf diese Weise erkennt später niemand den Unterschied zwischen falschen und echten Zähnen.

 

Nur durch gute Pflege kann die Gesundheit der einzelnen Zahnarten erhalten bleiben. Auch regelmäßige Termine in einer Zahnarztpraxis sind notwendig. Der Zahnarzt hilft Patienten auch sehr gern bei der richtigen Pflege. Sollte diese einmal zu spät kommen, so gilt sein Ratschlag dem passenden Implantat. Auch in Implantaten, Inlays oder Gebissen findet man die unterschiedlichen Zahnarten wieder. Sie sind einfach notwendig um ein komplettes Gebiss zu bekommen.

 

 

Heilpraktiker Felix Teske

© Mihail Cos - Fotolia.com

 




Social Bookmarks: Bookmark bei: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Yigg Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Diigo Add to: Technorati Add to: Folkd



Code Sie dürfen diese Seite gern mit folgendem HTML-Code verlinken und den Linktext natürlich auch ändern.

 

 



Artikel wurde zuletzt geaendert am:  07.05.2011; 12:22:32 Uhr



Kommentar zu Zahnarten - Was gibt es für Zahnarten??

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die folgende Aufgabe lösen.





.
.

xxnoxx_zaehler